Hochschule

Hochschule Luzern Musik

Filmportrait – Orgelunterricht

Didaktik

Das Unterrichten von jungen Organisten ist mir ein großes Anliegen. Es macht mir sehr viel Freude, den Studierenden meiner Orgelklasse neben einer profunden Spieltechnik die faszinierende Vielfalt der Orgelmusik zu vermitteln. Die immense Breite des Orgelrepertoires bringt viele stilistische Fragen mit sich, die ein wichtiges Thema im Unterricht darstellen. Für die Arbeit stehen mir mehrere unterschiedliche Instrumente zur Verfügung. Neben der Metzler-Orgel handelt es sich hier um zwei weitere Instrumente der  schweizerischen Orgelbaufirmen Goll und Kuhn. Studierende können daher bereits im Unterricht Erfahrungen im Umgang mit unterschiedlichen Instrumenten und Räumen sammeln. Sehr wichtig ist es mir, auf die jeweils verschiedenen Bedürfnisse und Dispositionen der einzelnen Studierenden einzugehen. So umfasst der Unterricht auch Hinweise zum eigenen Üben und vermittelt auf die jeweilige Situation abgestimmte Hilfestellungen. Einen weiteren Schwerpunkt stellt das gottesdienstliche Orgelspiel dar sowie der kreative Umgang mit dem Instrument in Form von Improvisationen. Ergänzt wird der wöchentliche Einzelunterricht am Instrument durch Klassenstunden und durch gemeinsame, auch fachübergreifende Konzertprojekte, wobei die enge Zusammenarbeit mit der Jesuitenkirche Luzern ein gutes Podium für die Studierenden darstellt. Gemeinsame Exkursionen zu interessanten Instrumenten ergänzen das Unterrichtsangebot ebenso wie Studienreisen zu berühmten Orgeln.

Das Ziel meines Unterrichtes ist es, die Studierenden auf ihrem persönlichen musikalischen Weg weiter zu bringen, der sie schließlich dazu führen soll, selbständige und eigenverantwortliche Musikerpersönlichkeiten zu werden. Die Hochschule Luzern-Musik bietet hierfür beste Voraussetzungen, da sie für Organisten Studiengänge im Bereich Orgel Klassik, Kirchenmusik oder Pädagogik auf allen Studienstufen anbietet (Bachelor, Master, Nachdiplomstudiengänge).